AGILITÄT BEGINNT IM FREIEN KOPF

#Agilität, #Interimsmanagement, #Spielregeln, #Innovation, #Kreativität

Das Konzept der Agilität sieht man üblicherweise auf den Säulen Organisation und Tools stehend. Unberücksichtigt bleibt die dritte Kategorie – die Agilität des entfesselten kreativen Geistes. Dieser Artikel konzentriert sich auf diesen letztgenannten menschlichen Faktor, diskutiert die thoughtcrimes einer Organisation und weist Wege aus einer "Unternehmenskultur der Denkblockaden" auf.

Gedankenverbote sind allgegenwärtig. „Sowas sag/fragt/denkt man nicht!“. Kindern wird es beigebracht, dass es Spielregeln gibt und diese gefälligst einzuhalten sind. Alles schön in Balance und in Ruh´, blos nichts verändern. Damit wird menschlicher Geist permanent eingekesselt, anstatt ihn und somit die menschliche Kreativität zu entfesseln. Das Motiv von der Ameise und der Heuschrecke ist tief in uns verankert. Denklust wird reguliert und verboten, leicht zu erkennen an Spielregelpärchen wie „Werde endlich erwachsen!“ und „Spinn nicht rum!“.

Die Lösung liegt in der Agilisierung von Mensch, Gesellschaft und Unternehmen durch Spielregelabbau sowie die gezielte Nutzung von externen Triggern als Initiatoren des Veränderungsprozesses.

Viel Spaß beim Lesen.

Kontakt

+49 (0) 177 56 11 940

e-mail




















































#Agilität, #Interimsmanagement, #Spielregeln, #Innovation, #Kreativität

Agilität beginnt im freien Kopf

Das Konzept der Agilität sieht man üblicherweise auf den Säulen Organisation und Tools stehend. Unberücksichtigt bleibt die dritte Kategorie – die Agilität des entfesselten kreativen Geistes. Dieser Artikel konzentriert sich auf diesen letztgenannten menschlichen Faktor, diskutiert die thoughtcrimes einer Organisation und weist Wege aus einer "Unternehmenskultur der Denkblockaden" auf.

Gedankenverbote sind allgegenwärtig. „Sowas sag/fragt/denkt man nicht!“. Kindern wird es beigebracht, dass es Spielregeln gibt und diese gefälligst einzuhalten sind. Alles schön in Balance und in Ruh´, blos nichts verändern. Damit wird menschlicher Geist permanent eingekesselt, anstatt ihn und somit die menschliche Kreativität zu entfesseln. Das Motiv von der Ameise und der Heuschrecke ist tief in uns verankert. Denklust wird reguliert und verboten, leicht zu erkennen an Spielregelpärchen wie „Werde endlich erwachsen!“ und „Spinn nicht rum!“.

Die Lösung liegt in der Agilisierung von Mensch, Gesellschaft und Unternehmen durch Spielregelabbau sowie die gezielte Nutzung von externen Triggern als Initiatoren des Veränderungsprozesses.

Viel Spaß beim Lesen.

Kontakt

+49 (0) 177 56 11 940

e-mail