Die Pyramiden-Logik Teil 11

Die Pyramiden Logik Teil 11
#Pyramidenlogik #Spielregeln #Mitarbeiter #Sprache #Werte

Erfahrung

Meine Arbeit als Turnaround-Manager hat mich im Laufe der Jahre mit vielen Erkenntnissen und Erfahrungen versorgt. Einige davon empfinde ich als derart essentiell, dass ich sie gerne mit Ihnen teilen möchte. Mögen sie Sie zum Nachdenken anregen, zum Verinnerlichen oder einfach zum Nachmachen.

  1. Die Nicht-Methode: Es geht nicht um Methoden und Dogmen. Methoden sind zwar bisweilen nützlich und dürfen angewendet werden, wirken aber nur im richtigen Kontext.
  2. Energie-Konzentration: Gehen Sie in aller Ruhe auf Entdeckungstour. Sobald Sie aber auch nur ansatzweise die Vermutung einer Lösung haben, steuern Sie sie an.
  3. Beweglichkeit schlägt Perfektion: Bleiben Sie in Bewegung. Der bewegliche Geist folgt dem beweglichen Körper. Gymnastizieren Sie beide ständig.
  4. Lernen Sie Fehlerakzeptanz: Halte Sie sich nicht an Fehlern fest. Begreifen Sie, dass diese nur ein Punkt auf Ihrer Lernkurve sind.
  5. Re-Fokussierung auf das Team: Kommunizieren Sie, was das Zeug hält. Der Geist, der die Worte sucht, findet mit den Worten auch Lösungen.
Die Pyramiden Logik Teil 11


Links:

Kontakt













Die Pyramiden-Logik Teil 11

Die Pyramiden Logik Teil 11
#Pyramidenlogik #Spielregeln #Mitarbeiter #Sprache #Werte

Erfahrung

Meine Arbeit als Turnaround-Manager hat mich im Laufe der Jahre mit vielen Erkenntnissen und Erfahrungen versorgt. Einige davon empfinde ich als derart essentiell, dass ich sie gerne mit Ihnen teilen möchte. Mögen sie Sie zum Nachdenken anregen, zum Verinnerlichen oder einfach zum Nachmachen.

  1. Die Nicht-Methode: Es geht nicht um Methoden und Dogmen. Methoden sind zwar bisweilen nützlich und dürfen angewendet werden, wirken aber nur im richtigen Kontext.
  2. Energie-Konzentration: Gehen Sie in aller Ruhe auf Entdeckungstour. Sobald Sie aber auch nur ansatzweise die Vermutung einer Lösung haben, steuern Sie sie an.
  3. Beweglichkeit schlägt Perfektion: Bleiben Sie in Bewegung. Der bewegliche Geist folgt dem beweglichen Körper. Gymnastizieren Sie beide ständig.
  4. Lernen Sie Fehlerakzeptanz: Halte Sie sich nicht an Fehlern fest. Begreifen Sie, dass diese nur ein Punkt auf Ihrer Lernkurve sind.
  5. Re-Fokussierung auf das Team: Kommunizieren Sie, was das Zeug hält. Der Geist, der die Worte sucht, findet mit den Worten auch Lösungen.
Die Pyramiden Logik Teil 11


Links:

Kontakt