New Work - Der Hofnarr spricht!

Der neuen Arbeitswelt 4.0 sei einmal der Narrenspiegel vorgehalten: Die Flamme der Erkenntnis leuchtet nämlich immer noch nur auf Teelicht-Niveau.

Effizienz und Innovation
#Agilität #Unwucht-Kybernetik #Unwucht-Management @Antifragilität #NewWork

Hofnarren haben eine klar umrissene Funktion: Sie unterhalten die Hofgesellschaft und halten dem König den Spiegel vor. Die Hofnarren der Moderne nennen sich Berater und Redner. Auch wir „NewWorker“ halten Spiegel vor und üben uns bisweilen in anklagend spitzer Zunge und vergessen dabei, dass auch der Hofnarr sich seinem Spiegelbild bisweilen stellen muss.

Um wen geht es? Um uns sicher nicht!

Das Thema New Work ist ein zukunftweisendes, es ist wichtig. Es wird die Antworten auf viele brennende Fragen liefern, vor denen Unternehmen und Manager heute oft paralysiert stehen: Wo und wie finde ich ausreichend qualifiziertes Personal? Wie gehe ich mit der GenY um, Wie mit abnehmender Mitarbeiterbindung, wie mit demoskopischen Effekten? Und und und …

Die Kernfragen

  • Was ist der Kern, das Innerste, von New Work? Was kann ich damit im Unternehmen erreichen?
  • Und vor allem: Wie setze ich es im Unternehmen um?

Diese gilt es indes schlüssig zu beantworten, inhaltlich sauber fundamentiert und in der Praxis umsetzbar.

Meine Quintessenz: Bitte lasst Sie uns endlich Unternehmen und deren Mitarbeiter in den Mittelpunkt dieser Diskussion stellen. Es geht um Führungskräfte der unteren, mittleren und höchsten Führungsebene sowie deren Mitarbeiter; es geht um die Menschen dahinter. Diese brauchen nicht unser theoretisches Geschwurbel, diese brauchen konkrete Unterstützung.

Viel Spaß beim Lesen.

Kontakt




















































New Work - Der Hofnarr spricht!

Hofnarren haben eine klar umrissene Funktion: Sie unterhalten die Hofgesellschaft und halten dem König den Spiegel vor. Die Hofnarren der Moderne nennen sich Berater und Redner. Auch wir „NewWorker“ halten Spiegel vor und üben uns bisweilen in anklagend spitzer Zunge und vergessen dabei, dass auch der Hofnarr sich seinem Spiegelbild bisweilen stellen muss.

Um wen geht es? Um uns sicher nicht!

Das Thema New Work ist ein zukunftweisendes, es ist wichtig. Es wird die Antworten auf viele brennende Fragen liefern, vor denen Unternehmen und Manager heute oft paralysiert stehen: Wo und wie finde ich ausreichend qualifiziertes Personal? Wie gehe ich mit der GenY um, Wie mit abnehmender Mitarbeiterbindung, wie mit demoskopischen Effekten? Und und und …

Die Kernfragen

  • Was ist der Kern, das Innerste, von New Work? Was kann ich damit im Unternehmen erreichen?
  • Und vor allem: Wie setze ich es im Unternehmen um?

Diese gilt es indes schlüssig zu beantworten, inhaltlich sauber fundamentiert und in der Praxis umsetzbar.

Meine Quintessenz: Bitte lasst Sie uns endlich Unternehmen und deren Mitarbeiter in den Mittelpunkt dieser Diskussion stellen. Es geht um Führungskräfte der unteren, mittleren und höchsten Führungsebene sowie deren Mitarbeiter; es geht um die Menschen dahinter. Diese brauchen nicht unser theoretisches Geschwurbel, diese brauchen konkrete Unterstützung.

Viel Spaß beim Lesen.

Kontakt